Wer sind wir?

Der AST e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich 2002 gegründet hat um die Wohnsituation behinderter Menschen um ein ambulantes Angebot zu bereichern. Wir haben das Modellprojekt zum persönlichen Budget des Bezirks Mittelfranken ( Modellphase Okt. 2004 bis Juni 2007) von Beginn an begleitet und sind seit dieser Zeit im Rahmen der Eingliederungshilfe durch ambulante Assistenz überwiegend im Rahmen sog. Persönlicher Budgets tätig.

Zielgruppe der Assistenz sind Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 Abs. 1 Satz 1 SGB IX. Ein Rechtsanspruch auf ambulant unterstütztes Wohnen besteht nach § 55 Abs. 2 Nr. 6 SGB IX in Verbindung mit §§ 53, 54 SGB XII. Die Maßnahmen tragen dem Grundsatz "ambulant vor stationär" Rechnung, wie er in den §§ 9 und 13 SGB XII formuliert ist.

Eingliederungshilfe kann als Sachleistung oder mit Hilfe eines Persönlichen Budgets (§ 17 SGB IX) verwirklicht werden. Wir empfehlen das Persönliche Budget als die Hilfeform mit den besseren Steuerungsmöglichkeiten für Hilfeempfänger. Sie haben Interesse an oder wüssten gerne mehr über unsere Arbeit? Gerne informieren wir Sie telefonisch umfassend über unser Leistungsspektrum und unsere Arbeitsweise.

Unser Team besteht aus Sozialpädagogen, Pädagogischen Fachkräften, Pädagogischen Hilfskräften, Assistenzkräften und Hauswirtschaftskräften. Wir können Ihnen damit unterschiedliche, in Persönlichen Budgets bewilligte Qualifikationen zur Verfügung stellen.

Weiterführende Informationen zum Persönlichen Budget finden Sie hier.

Bei Interesse an unserem Angebot kontaktieren sie bitte:

Gerhard Selig
Tel.: 0911/9626383-4
selig@ast-ev.info

Thomas Seifert-Schulz
Tel.: 0911/3947700
seifert-schulz@ast-ev.info